Our romantic "home town"              Kreuzwertheim/Main                          in Bayern

 
   
   
     
 

        Kreuzwertheim

Der sehr alte Ort liegt am Main auf bayerischem Gebiet gegenüber der Taubermündung und der erst später besiedelten Stadt Wertheim im nördlichen Baden-Württemberg.                Frühgeschichtliche Funde- wie Faustkeile - beweisen, dass dieses Gebiet schon vor 3000 bis 4000 Jahren besiedelt war. Der Name "Wert" kommt wohl aus dem Althochdeutschen ("werid" oder "warid") und bedeutet "am hochliegenden Ufer". So war der Ort wegen der über dem Main erhöhten Lage immer hochwasserfrei - im Gegensatz zu Wertheim, das bis in die heutige Zeit von fast jährlichen Hochwassern bedrängt wird. Ursprünglich hieß also Kreuzwertheim  "Werdheim" (Ende des 8.Jahrhunderts). Um 1300 taucht der Name "Crucwertheim" erstmalig in den Urkunden auf.

Am 22. Oktober 1009 wurde Kreuzwertheim die Markturkunde durch Kaiser Heinrich II an den damaligen Bischof von Würzburg in der Stadt Straßburg verliehen. An 1000 Jahre Marktrecht erinnerten die Einwohner von Kreuzwertheim am 22. Oktober 2009 mit einem "stehenden" Festumzug (= 20 Stationen, an denen die Ortschronik szenisch nachgestellt wurde) in Gegenwart von über 2000 begeisterten Besuchern an diesen denkwürdigen Tag vor genau 1000 Jahren.

 
   
 
   

 

 
     
     
     
 

Eine der romantischen Gassen in Kreuzwertheim am Main mit den Überresten einer ehem. massiven Toranlage (16.Jh.).

One of the towers (16th C) of Kreuzwertheim on the Main-River

 
   
 
     
       
     
     
     
 

    Die "jüngere" Nachbarstadt Wertheim an Main und Tauber

 
   
 
     
       
     
     
     
 

Hoch überragt  die Wertheimer Burg das Tauber- und Maintal (im Vordergrund).

The castle of the medieval town of Wertheim seen from Kreuzwertheim on the other side of the Main-River

 
   
 
     
   
 
     
 

last upd. July 07, 2010

 
   since 1999
 
     
 

  Uli's Nest  I  NABU WertheimDr. José Rizal  |  Links  I  e-mail

 
   
 
   
     
   

           Dr. José Rizal in Heidelberg und in Wilhelmsfeld (1886)

            und Nachruf für Dr. José Rizal von Prof. Virchow (1897):

| José Rizal in Heidelberg & Wilhelmsfeld & Knights of Rizal, Wilh.-Heid. Chapter     (Versammlungen/Meetings in Wilhelmsfeld) I

| Rizal in Heidelberg and in Wilhelmsfeld (part II) |

| Rizal's letters from Heidelberg I | Rizal's letters from Heidelberg II

| Flores de Heidelberg (Engl.-Deutsch) - Gedicht von J.Rizal

| Rizal's letters to Pastor Ullmer, Wilhelmsfeld, 1886-88|

| Prof. Virchow: Obituary for Dr. José Rizal

| Prof. Virchow: Nachruf für Dr. José Rizal (1897)|

 

Knights of Rizal - Wilhelmsfeld-Heidelberg Chapter und

        der Rizal-Park in Wilhelmsfeld (Odenwald):

| Wilhelmsfeld - Heidelberg - Chapter 2008 - 2010 (Vorstand)|

| Meetings/Treffen der Knights of Rizal des Wilhelmsfeld-Heidelberg Chapters|

| Supreme Commander in Wilhelmsfeld 2001|

| Rizalfeier zum 141.Geburtstag/Wilhelmsfeld 2002|

| 25 Jahre Rizal-Park, Wilhelmsfeld, 1978-2003

| Rizals 146. Birthday - 10 Years Wilhelmsfeld-Heidelberg Chapter (June 17,2007)|

| 50 Jahre Rizal-Beziehungen Phil.-Wilhelmsfeld: Die Wilhelmsfeld Story| NEU!NEW!

| 50 Years Philippines - Wilhelmsfeld: "The Wilhelmsfeld Story", by Dr.P.Mendez| NEW!!!

|Correspondence Dr.Paz Mendez concerning Rizal's stay in Wilhelmsfeld (1959)| NEW!!!